Nicht nur in Krisenzeiten steht das Beratungslehrerteam den Schülerinnen und Schülern des GREM zur Seite.

Im anghängten Flyer  stellen wir unser Angebot vor.

Anhänge:
DateiBeschreibung
Diese Datei herunterladen (BERATUNG GREM FLYER 2020 März.pdf)BERATUNG GREM FLYER März 2020  

Liebe Eltern, bitte achten Sie darauf, dass in dem von Ihnen erstellen GREMoodle-Account der Vor- und Zuname Ihres Kindes eingetragen ist. Falls Sie Ihren Namen eintragen haben sollten, ändern Sie dies bitte. Sie können dies im Nuzterprofil ändern. Klicken Sie dazu ganz rechts oben auf den angezeigten Namen und dann auf "Profil". Danke!

Auf der Lernplattform des GREM (im Folgenden bezeichnet als GREMoodle), werden während der Zeit der Schulschließung Lernmaterialien ab Mittwoch (18.3.20) sukzessive zur Verfügung gestellt, um das häusliche Lernen und die weitergeführte Vermittlung von Lerninhalten zu unterstützen.

Zur Nutzung und ggf. zur Registrierung beachten Sie bitte folgende Hinweise:

  • Unsere Lernplattform erreichen Sie unter: https://rgym-moers.lms.schulon.org/login/index.php
  • Die Schülerinnen und Schüler müssen einen Zugang zur GREMoodle-Plattform haben oder einen Zugang anlegen.

  • Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 haben bereits einen Zugang zur GREMoodle-Plattform. Falls die Anmeldedaten verlorengegangen sind, nutzen Sie bitte die Funktion „Kennwort vergessen?“ auf der Loginseite zu GREMoodle. Falls dies nicht funktioniert, schreiben Sie eine E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-8 haben noch keinen Zugang zu GREMoodle. Bitte unterstützen Sie Ihre Kinder bei der Registrierung. Hinweise dazu, wie sie einen Zugang anlegen können und weitere wichtige Informationen zum Aufbau der Lernplattform, finden Sie im angehängten PDF-Dokument.

  • Wenn die Schülerinnen und Schüler einen Zugang zur GREMoodle-Plattform haben, müssen sie sich in den entsprechenden Kurs einschreiben.

  • Dies geschieht durch einen sog. „Einschreibeschlüssel, der einmalig verwendet wird, um sich in einen Kurs einzuschreiben.

  • Der „Einschreibeschlüssel“ für die Kurse der Lehrer ist für alle Kurse in der Kategorie Lernmaterial für die Zeit der Schulschließungidentisch.

  • Der „Einschreibeschlüssel“ wird Ihnen über den E-Mailverteiler der Schulpflegschaft zugeschickt.

    Der Einschreibeschlüssel ist begrenzt gültig bis zum 22.03.20 (Sonntag)

  • Falls Sie keinen „Einschreibeschlüssel“ erhalten haben, kontaktieren sie bitte: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unter Angabe des Vor- und Zunamens und des Geburtsdatums Ihres Kindes.

  • Sollten alternative Wege zur Verbreitung von Lernmaterialien durch die jeweilige Lehrerin/den jeweiligen Lehrer gewünscht werden (z.B. per Mail), so erfolgt dies in Einzelabsprache.

Wichtige Mitteilung: Liebe Eltern, bitte achten Sie darauf, dass in dem von Ihnen erstellen GREMoodle-Account der Vor- und Zuname Ihres Kindes eingetragen ist. Falls Sie Ihren Namen eintragen haben sollten, ändern Sie dies bitte. Sie können dies im Nuzterprofil ändern. Klicken Sie dazu ganz rechts oben auf den angezeigten Namen und dann auf "Profil". Danke!

Anhänge:
DateiBeschreibung
Diese Datei herunterladen (Anleitung GREMoodle.pdf)Anleitung GREMoodleBitte lesen Sie diese Anleitung. Sie enthält wichtige Hinweise und Hilfen zur Anmeldung und der Nutzung unserer Lernplattform.

Liebe Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

im Folgenden erhalten Sie Informationen des Schulministeriums:

1. Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien. Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

ÜBERGANGSREGELUNG: Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Die Einzelheiten regelt die Schulleitung.

2. Not-Betreuungsangebot

Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb muss in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden. Hiervon werden insbesondere die Kinder in den Klassen 1 bis 6 erfasst.“

In eigener Sache ergänzen wir die Informationen um folgende Punkte:

-  Die Abgabe der Facharbeiten der Q1 erfolgt planmäßig am Montag (16.3.20) mindestens in digitaler Form an die Lehrkraft oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder auch gedruckt im Sekretariat.
-  Die Zulassung für das Abitur findet planmäßig am 3.4.20 statt. Nähere Informationen dazu folgen.
-  Die Abiturprüfungen finden wie geplant statt.
-  Bei konkretem Betreuungsbedarf für Ihre Kinder bitten wir um zeitnahe Anmeldung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Mit freundlichen Grüßen
D. Mennekes, Schulleiter

Liebe Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
im Rahmen der derzeitigen Lage möchten wir Ihnen als Schule einige Informationen zukommen lassen. Am GREM gibt

es bisher KEINEN CORONA-VERDACHTSFALL und auch KEINEN CORONA-ERKRANKTEN.

Eine Schulschließung ist daher auch nicht notwendig, der Unterricht läuft in geordneten Bahnen und plangemäß. Grundsätzlich werden Schulschließungen nur durch vorgesetzte und zuständige Ordnungsbehörden (Gesundheitsamt, Stadt Moers) oder die Landesregierung vorgenommen. Die Schulpflicht besteht weiterhin. Über aktuelle Erkrankungen Ihres Kindes informieren Sie die Schule bitte auf dem üblichen Weg. Bei fiebrigen Erkältungen lassen Sie Ihr Kind bitte – wie sonst auch üblich – zuhause genesen.

Abgesagt sind bisher alle außerunterrichtlichen Veranstaltungen (Exkursionen, Tagesfahrten, Ausflüge etc.) bis zu den Osterferien. Wir haben uns entschlossen, auch den SOON-Liederabend auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Wie es sich mit Fahrten etc. nach den Osterferien verhält, können wir bisher nicht abschätzen. Informationen dazu erhalten Sie schnellstmöglich.

Abschlussrelevante Prüfungen sollen wie geplant durchgeführt werden. Sofern es die Umstände erfordern, erarbeiten wir Alternativen bzw. übernehmen wir die Vorgaben des Schulministeriums.

+++++ Für den Fall der Schulschließung +++++

Für die Versorgung der Schülerinnen und Schüler der Sekundartstufe II gilt:

Informationen zu Unterrichtsmaterialien und Vorbereitungen zu Prüfungen (z.B. Abitur) erfolgen in digitaler Form (moodle-Plattform, E-Mail). Konkrete Informationen werden zeitnah auf der Homepage der Schule zu finden sein!

Für die Versorgung der Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I gilt:
Vergleichbare Maßnahmen wie für die Oberstufe werden ergriffen, allerdings erfolgt hier die Einrichtung zeitverzögert, da umfangreiche organisatorische Maßnahmen ergriffen werden müssen.

Wir gehen davon aus, dass mittlerweile die erforderlichen Hygienemaßnahmen (häufiges Händewaschen, Nies- Etikette etc.) bekannt sind und umgesetzt werden, um das Ansteckungsrisiko zu minimieren. Weitere Maßnahmen (z.B. Ausgabe von Desinfektionsmitteln) werden durch den Schulträger veranlasst. Die hierzu notwendigen Mittel werden im Falle der Notwendigkeit durch die Stadt Moers beschafft.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig auf unserer Homepage!


Mit freundlichen Grüßen D. Mennekes, Schulleiter

Beim Tischtennis-Bezirksturnier (Milchcup) schlugen sich die beiden Mädchen-Teams (Klasse 5C und 5B) sowie die beiden Jungen-Teams (Klasse 5B und 6A) in der Vorrunde tapfer und zogen in die Hauptrunde ein. Darin belegte das Jungen-Team (6A) nach spannenden Viertelfinal- und Halbfinalspielen einen guten 4. Platz.
Noch besser schnitten Luke, Valentin, Elias und Nils aus der 5B ab. Nach sehr guten spielerischen sowie mannschaftlichen Leistungen in den Achtelfinal- (gegen das Werner-Jaeger-Gymnasium aus Nettetal), Viertelfinal- (gegen das Michael-Ende-Gymnasium aus Tönnisvort) und Halbfinalspielen (gegen das Lise-Meitner-Gymnasium aus Willich), kam es im Finale zu einem Aufeinandertreffen gegen das Gymnasium Adolfinum, bei dem das Team vom GREM als Sieger die Platte verlassen und somit das Ticket zum Landesfinale Ende April in Düsseldorf gelöst hat. Herzlichen Glückwunsch!

Auch dieses Jahr hieß es am Tag nach Altweiber wieder „Helau und Alaaf“. Denn die Schülervertretung lud pünktlich zur fünften Jahreszeit zur Karnevalsparty in der Mensa. Viele Schüler*innen der Klassen fünf bis sieben folgten der Einladung. Die Schüler*innen erwartete ein tolles Programm, dessen Höhepunkt der alljährliche Kostümwettbewerb bildete.  Eine bunte Mischung kreativer Kostümideen- darunter ein Küken, die Filmfigur Pennywise und eine Rap-Gang- war vertreten und machte den Abend zu einem vollen Erfolg.
 
Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Helfern und dem tollen Team für den schönen Abend bedanken!
 
Viele Grüße
 
Eure SV

Exkursion MiLeNa-Schüler vom 07.02.-08.02.2020 „Anfassen erwünscht“ statt „Berühren Verboten“


Am Freitag ging es für Jirina Günther, Tim Klein, Zoe und Kell Kutscher mit dem Bus vom Hbf in Duisburg nach Frankfurt Hbf. Voller Tatendrang und Neugier erkundeten die Schüler am Freitag zunächst das Science Center mit 120 Experimentierstationen aus dem MINT-Bereich. Diese luden zum Ausprobieren ein, machten neugierig und stießen auch bei den anderen MINT-Lehrer-Nachwuchs-Schülern von sieben weiteren Mint-Schulen aus NRW auf Begeisterung. Besonders angetan waren unsere Schüler am GREM vom Fakirbett mit über 100 Nagelspitzen. Nach gut vier Stunden erlebten unsere Schüler zum Schluss noch großes Kino: Eine spannende Expedition ins Begehbare Auge brachte grundlegende Einsichten in die Physik des Sehens und ergänzte das bereits aus dem Unterricht vorhandene Wissen. Die EXPERIMINTA mit sehr vielen Experimentierstationen, überwiegend aus dem Bereich Mathematik, Technik und Physik, führte und verführte zum Nachdenken.
Am Samstag durften die Schüler dann endlich nach einer kurzen Nacht in der Jugendherberge die Frankfurter Innenstadt auf eher ungewöhnliche Art und Weise erkunden. Vormittags wandelten sie in Kleingruppen mit der APP Math Trail auf vorgefertigten Routen und erkundeten Brücken, Gebäude und Denkmäler mathematisch. Nachmittags entwarfen sie eigene Routen unter mathematischen Aspekten, die in einem Gruppenwettbewerb ausprobiert wurden. So musste beispielsweise die älteste Brücke in Frankfurt gefunden und deren Länge anhand weniger Angaben berechnet werden. Eine andere Gruppe berechnete die Höhe des Frankfurter Römer und fand heraus wie viel Material
man zum Bau benötigte. Gegen 17 Uhr ging es dann nach einem arbeitsreichen und anstrengenden Wochenende mit dem Bus wieder nach Duisburg zurück.

MiLeNa ist die Abkürzung für MINT-Lehrer-Nachwuchs, einem Programm zur Stärkung des Lehrernachwuchses in den MINT-Unterrichtsfächern, an der RWTH Aachen mit Unterstützung des Bundesbildungsministeriums.

Wer kennt ihn nicht, den berühmten Spruch „Mund auf, Stäbchen rein, Spender sein“?
Unter dem Motto „Wir können Alle Lebensretter sein“ luden wir, die Schülervertretung des Gymnasiums Rheinkamp, zusammen mit der DKMS am vergangenen Donnerstag zum Aktionstag gegen Blutkrebs.
 
Bei dem Informationsvortrag von Mitarbeitern der Stammzellspenderdatei ging es um das Thema Leukämie und mögliche Therapieformen. Eine davon ist die Stammzellspende. Alle 15 Minuten erhält ein Mensch in Deutschland die Diagnose Blutkrebs. Leukämien sind die häufigste Krebsart bei Kindern. Weltweit sind bereits 34 Millionen Spender*innen registriert. Aber noch immer findet jeder zehnte Erkrankte keinen „Blutzwilling“ zur Stammzellspende.
Und genau da kommen wir alle ins Spiel. Denn jeder gesunde Mensch ab 17 Jahren kann sich als Spender*in registrieren lassen und zum Lebensretter werden.
 
Beim Aktionstag der SV kamen rund 70 neue potenzielle Lebensretter*innen dazu! Wir bedanken uns bei der DKMS für den interessanten Vortrag und bei den zahlreichen neu registrierten Spender*innen!
 
Viele Grüße
Eure SV

Am 14. Februar war Valentinstag und wir als Schülervertretung waren natürlich mit dabei! Bereits eine Woche vor dem Tag der Liebe konnten unsere Mitschüler*innen an unseren Verkaufsständen Rosenbestellungen aufgeben und liebevolle Nachrichten verfassen.
 
Dieses Jahr war der Verkauf besonders erfolgreich, denn wir durften uns über stolze 103 Bestellungen freuen- so viele wie noch nie! Das ist ein romantischer Rekord!
 
Somit hatten wir als SV am Valentinstag besonders viel zutun, denn das Team der Valentinsaktion durfte knapp einhundert Mal Rosenbote spielen. Mit lieben Grüßen wurden die Rosen an den Schüler oder die Schülerin gebracht. Egal ob große Liebe oder beste Freunde, viele dürften sich über die bunten Rosen gefreut haben. Das Team hatte beim Verteilen der Blumengrüße jedenfalls besonders viel Spaß.
 
Wir bedanken uns bei allen Helfer*innen der Aktion und freuen uns jetzt schon auf den nächsten Valentinstag!
 
Bis dahin!
Viele Grüße
 
Eure SV

Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q2 sind am 27. Januar mit ihren Sportkursen zum Kletterzentrum Neoliet nach Mülheim aufgebrochen und haben dort ihren Sportunterricht ausgetragen. Bei der Tagesexkursion ging es darum, Einblicke in den Klettersport zu erhalten und erste Erfahrungen zu sammeln sowie seine Kletterfährigkeiten zu verbessern.
 
Für viele Kletterer ging es hoch hinaus an den Kletterwänden, andere wiederum mussten sich überwinden, erlebten dann aber schwindelerregende Höhen. Der Abschluss bildete der Durchgang durch die Speleobox.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen