„Fit for your Future – Ernährung, Bewegung, Leistungssteigerung“

Das Projekt „Fit for the Future“, welches in Kooperation mit der italienischen Schule „Istituto di istruzione superiore Leon Battista Alberti“ in Abano Terme geführt wird, befasst sich mit der Ernährung sowie der Bewegung der Schüler. Dabei wird versucht, durch optimaler Ernährung und ausreichender Bewegung, die Leistung zu steigern. Unter anderem wurden zum Beispiel Fragebögen an Schüler verteilt um die Ergebnisse zwischen den beiden Schulen zu vergleichen. Zudem treffen sich die Teilnehmer des Projektes insgesamt vier Mal über die zwei Jahre in der das Projekt läuft, um auch die Ergebnisse beider Länder vergleichen zu können. Die Treffen finden jeweils zwei mal in beiden Ländern statt.


The "Fit For the Future" project, which runs in cooperation with the Italian school "Istituto di istruzione superiore Leon Battista Alberti" in Abano Terme, deals with the nutrition and movement of the students. The aim is to increase the students performance through optimal nutrition and sufficient exercise. Among other things, questionnaires were distributed to students to compare the results between the two schools. In addition, the project participants meet a total of four times over the two years in which the project is running in order to be able to compare the results of both countries. The meetings take place twice in both countries.

Mitgliederliste

  • Dina Aabbadi
  • Jan Cherif Ait Amer Meziane
  • Leonit Aziri
  • Yasemin-Aylin Candan
  • Leonie Dickenscheid
  • Nuit Engländer
  • Selin Karatay
  • Chiara Kaspers
  • Jasmin Marschmann
  • Davide Francesco Mascia
  • Sophia Präker
  • Konrad Constantin Quiska
  • Kai Speidel
  • Annette Schöpgens
  • Jens Schwinge

Gymnasium Rheinkamp
Europaschule Moers (DE)

Istituto di istruzione superiore
Leon Battista Alberti

Bewegung

Ernährung

https://www.gymnasium-rheinkamp.de/

https://youtu.be/dK_uIUb3HA8

Unser erstes gemeinsames Treffen in Deutschland stellte den Beginn unserer fachwissenschaftlichen Zusammenarbeit dar. Aufbauend auf einer Analyse der jeweiligen Gegebenheiten vor Ort in Bezug auf Angebote aus den Bereichen Sport, Ernährung, Gesundheit sowohl in unseren beiden Heimatstädten (Moers/Abano Terme) sowie unseren Heimatregionen (Rheinland/Venetien), haben wir uns die Frage gestellt, inwieweit sich die Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten der deutschen und italienischen Schülerinnen und Schüler unterscheiden bzw. gleichen. Wer z.B. ernährt sich gesünder? Wer treibt mehr Sport?
Zu diesem Zweck haben wir eine Umfrage anhand von Fragebögen entwickelt und diese digital erstellt. In der folgenden Projektphase wird jedes Land diese Umfrage durchführen und auswerten, so dass wir die Ergebnisse auf unserem zweiten Projekttreffen in Italien präsentieren und vergleichen können. Aus diesen Ergebnissen sollen weitere Fragestellungen und Themen mit dem Ziel einer allgemeinen Leistungssteigerung abgeleitet werden, mit denen wir uns im Laufe dieses Projektes beschäftigen können und werden.

Im Anhang findet ihr unsere Umfrage und die Auswertung – Schaut sie euch an, manche Ergebnisse sind wirklich verblüffend.

Des Weiteren haben wir zusammen einen Fitnesstest durchgeführt. Er zeigte, dass Deutsche und Italiener unseres Alters ungefähr gleich fit sind, ein Ausbau dieser Fitness jedoch nicht schaden kann ;-) Wird sich unsere individuelle Fitness gegen Ende des Projektzeitraums verbessert haben? Wir werden sehen…

Weitere Aktivitäten:
• Bowling – Wer wird der ‚Ten-pin King‘?;
• Düsseldorfer Weihnachtsmarkt und Riesenrad – Nicht nur die Italiener lieben die süßen Naschereien.

Anhänge:
DateiBeschreibung
Diese Datei herunterladen (2 Fotos Treffen D.pdf)Fotos Treffen DFotokollage 1
Diese Datei herunterladen (3 Auswertung Ernährung Italien.pdf)Auswertung Ernährung ItalienErgebnisse Italien
Diese Datei herunterladen (Zusfassung Umfrage Kai.pdf)Zusammenfassung Umfrage (Kai)Projekt 2
Diese Datei herunterladen (Umfrage Auswertung.pdf)Auswertung der FragebögenProjekt 1

Unser Projekttreffen in Italien vom 7. bis zum 11. Mai 2019 stand ganz im Zeichen gesunder mediterraner Ernährung: Im Rahmen von Ausflügen, Besichtigungen und Workshops haben wir die Herstellung qualitativ hochwertiger typisch italienischer Lebensmittel kennengelernt, teilweise selbst erprobt und natürlich auch verkostet. So haben wir eine Schinkenmacherei besucht, einen Weinberg samt Kelterei erkundet und uns über die Herstellung verschiedener Olivenöle auf einer Olivenplantage in den Euganeischen Hügeln informiert. Schinken, Wein (natürlich nur die Lehrer) und Öl konnten wir gleich vor Ort probieren. Ein Tagesauflug führte uns in die ‚Fico Eataly World‘ nach Bologna – eine Lebensmittelmesse, die die ganze Bandbreite italienischer Lebensmittel und Esskultur in den Fokus rückt. Hier hat uns ein Workshop in die Geheimnisse der Herstellung und Zubereitung italienischer Pasta eingeführt – einfach lecker! Darüber hinaus haben uns Gruppenspiele in der Schule die Grundlagen gesunder Ernährung nähergebracht.

Wie sich die mediterrane Ernährung doch von unser deutschen Unterscheidet! Italiener scheinen wirklich viel mehr Wert auf hochwertige Lebensmittel und ihre Verarbeitung zu legen als wir Deutschen. Nehmen wir uns ein Beispiel!

Weitere Ausflüge:
• Verona – Markttreiben und Heimat von Romeo und Julia;
• Gardasee – Zitrusfrüchte unter der Sonne.

Habt ihr Lust auf weiterführende Informationen bekommen? Dann schaut euch doch die folgenden Dateien an…

Anhänge:
DateiBeschreibung
Diese Datei herunterladen (4 Fotos Treffen It.pdf)Fotos Treffen ItFotokollage 2
Diese Datei herunterladen (5 Fotos Salumficio.pdf)Fotos SalumficioFotokollage 3
Diese Datei herunterladen (7 Fotos Casa del Colle.pdf)Fotos Casa del ColleFotokollage 5
Diese Datei herunterladen (Salumificio Brianza Davide.pdf)Salumificio (Davide)Ausflug 4
Diese Datei herunterladen (Ölmühle Jasmin.pdf)Ölmühle (Jasmin)Ausflug 3
Diese Datei herunterladen (Fico Nuit und Leonit.pdf)Fico (Nuit und Leonit)Ausflug 2
Diese Datei herunterladen (Casa del Colle Konrad.pdf)Casa del Colle (Konrad)Ausflug 1

Wir sollten kochen! Oh Gott! Aber nur wie? Und wer würde freiwillig unsere Kreationen probieren wollen? Ein Kochkurs hat geholfen!

Nachdem die Basics gesunder Ernährung bekannt waren, haben wir zum Einstieg nicht nur den Umgang mit den wichtigsten Küchenutensilien erprobt, sondern auch die Grundlagen der Essenszubereitung erlernt. Dann konnte es richtig losgehen: Rinderspieße mit spicy Tomatensoße, Ceviche vom Rotbarsch, Himbeer-Panna Cotta mit Vanilleeis und einiges mehr.

Appetit bekommen? Schaut euch die Fotos an und kocht die Gerichte nach. Wir haben es geschafft – und es war soooo lecker - und ihr werdet es auch schaffen!

Anhänge:
DateiBeschreibung
Diese Datei herunterladen (9 Rezepte Koch-Workshop.pdf)Rezepte Koch-Workshopzum Nachkochen
Diese Datei herunterladen (8 Fotos Koch-Workshop.pdf)Fotos Koch-WorkshopFotokollage 6
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen